Karrierepfade

Es gibt viele mögliche Wege, die ein Arbeitnehmer während seiner beruflichen Laufbahn einschlagen kann. Unsere Grafik beschreibt verschiedene Entwicklungspfade die unserer Erfahrung nach ein Techniker, Entwickler oder Informatiker durchläuft. Durch regelmäßige Entwicklungsgespräche, versuchen wir gemeinsam mit unseren Mitarbeitern zu überlegen, in welche Richtung sie sich entwickeln wollen und wie wir sie dabei am besten unterstützen können.

Typische Karrierepfade im Automotive Engineering

Typischerweise existieren in der Softwareentwicklung drei Einstiegsmöglichkeiten, nämlich die als Software-Entwickler, als Software-Tester und als Mitarbeiter in einem sogenannten Project Office.

Softwareentwicklung

Ein Software-Entwickler sammelt im Laufe der ersten Jahre meist Erfahrung mit einer oder mehreren Programmiersprachen (in unserem Fall sind das aktuell Java, C++, C# oder embedded C), mindestens Anwenderkenntnisse in verschiedenen Tools, die nötig sind, um den Entwicklungsprozess zu organisieren wie Versionsverwaltung, Konfigurationsmanagement oder auch in dem ein oder anderen Softwaretest-Tool. Schließlich kommen noch erste Erfahrungen mit Softwareentwicklungs-Modellen wie dem V-Modell oder SCRUM hinzu, ebenso wie eine allgemeine Branchenerfahrung. Sind diese Erfahrungen dann vorhanden, spricht man in der Regel von einem Senior Entwickler. Senior Software-Entwickler sammeln dann in der Regel einen immer breiteren Hintergrund an verwendeten Programmiersprachen und Entwicklungstools an, oder sie vertiefen ihr Know How und entwickeln Expertenkenntnisse in bestimmten Bereichen wie Bildverarbeitung oder 3D-Grafik-Entwicklung.

Integration, Architektur, Requirements

Für erfahrene Leute, die nicht dauerhaft in der Entwicklungs-Schiene bleiben wollen, gibt es mehrere Möglichkeiten, sich intensiv mit den technischen Aspekten von Software zu beschäftigen, ohne ausschließlich selbst zu entwickeln. In der Integration werden verschiedenen Software-Pakete zu einer lauffähigen Gesamt-Software integriert; ebenso werden Software und zugehörige Hardware integriert. Besonders viel Erfahrung erfordern dann die Aufgaben der Software-Architektur und die Ableitung von SW-Requirements aus den Kundenanforderungen, die am Ende ein lauffähiges System erfüllen soll. Selbstverständlich steht einem erfahrenen Entwickler, der einen höheren kommunikativen Anteil in seiner Tätigkeit schätzt, dann auch der Weg ins Software-Projektmanagement offen.

Softwaretest

Ein Einstieg als Software-Tester bietet sich oftmals für Leute an, die gerne tüfteln und sich zu helfen wissen. Fehlfunktionen in der Software müssen entweder durch geschicktes Probieren oder mithilfe von eigens dafür entwickelten Programmen gefunden und dokumentiert werden. Naheliegend, dass jemand, der Erfahrung als Software-Tester gesammelt hat, dann im nächsten Schritt oftmals auch an der Entwicklung von Tools zur Testautomatisierung oder im Testmanagement beteiligt ist. Erfahrene Leute aus dem Testbereich entwickeln sich oftmals in Richtung Integration oder auch Qualitätsmanagement. Auch hier steht natürlich der Weg in Richtung Projektmanagement offen.

Projektmanagement

Ein Start im Projektmanagement ohne signifikante Erfahrung aus den Bereichen Software-Entwicklung oder Software-Test ist in der Regel schwierig. Schließlich wird man im Projektmanagement wieder mit neuen Herausforderungen und Tools konfrontiert, und da ist es von Vorteil, wenn ein gewisser fachlicher Background bereits vorhanden ist. Allerdings gibt es auch für jüngere Leute manchmal die Möglichkeit des Einstiegs in ein Project Office. Dieses (meist kleine) Team unterstützt einen Projektleiter bei seinem Alltags-Geschäft und bietet somit einen ausgezeichneten Startpunkt für alle, die einen direkten Einstieg ins Projektmanagement suchen. Wer im Project Office ausreichend Erfahrung gesammelt hat, macht dann in der Regel den nächsten Schritt in Form einer Teilprojektleitung oder Projektleitung.